Die Computer-Maus

Die Computer-Maus gehört neben einer Tastatur zur Grundausstattung am Computer, dies sind daher die grundlegensten Eingabegeräte die Sie in der Arbeit mit GIMP nutzen können.

Moderne schnurlose Computer-Maus aus dem Hause Logitech, MX Air

Mit dieser Grundausstattung können Sie in GIMP bereits ganz hervorragende Arbeiten, Grafiken und Retuschen erstellen.

Computer-Mäuse fallen in die Kategorie Zeigergeräte, also Geräte mit denen Sie auf einen bestimmten Punkt im Bildschirm zeigen können, bzw. die die Bewegungen in Y- und X-Richtung digitalisieren können. Im laufe der Jahre haben sich einige Varianten entwickelt.

Mechanische Computer-Maus

Die mechanische Computer-Maus ist die „Ur“-Maus, die Bewegungen des Anwenders wurden mit rechtwinklig versetzten Rollen aufgezeichnet und die Daten seriell an den Rechner geschickt.

Opto-Mechanische Computer-Maus

Da die Mechanik der damaligen Computer-Mäuse recht anfällig war, suchte man nach Möglichkeiten diese langlebiger zu machen, die damaligen Rollen wurden durch eine gummierte Kugel ersetzt die sich besser in die verschiedenen Richtungen drehen ließ. Zudem lieferte die Opto-Elektronik den ausschlaggebenden Ansatz.

Opto-Elektonische Maus

Zwar wurde die Bewegung immer noch Mechanisch übertragen, jedoch wurde diese optisch erfasst statt mechanisch, dies erhöhte die Lebensdauer der Computer-Maus beträchtlich.

Optische Computer-Maus

Aktuell sind die optischen Computer-Mäuse überall anzutreffen, diese tasten die Bewegung der Maus auf dem Tisch über eine Stark gebündelte Laserdiode ab und wandeln diese Daten in Bewegungsdaten um.

Unterstützung durch GIMP

Erst mit einer Computer-Maus können Sie GIMP sinnvoll als Zeichenprogramm oder als Bearbeitungsprogramm für Ihren Grafiken, Bilder und Fotos sinnvoll nutzen. Jedoch stehen Ihnen mit diesem Zeigegerät längst nicht alle Möglichkeiten offen die GIMP Ihnen bietet.

Vorteile | Die Computer-Maus gehört heute zu jedem Computer dazu, zudem ist sie leicht beschaffbar und kostet nicht viel Geld. Die Bedienung ist denkbar einfach, sodass auch unerfahrene Nutzer nach ein wenig Übung gut mit ihr arbeiten können.

Nachteile | Ein Großteil der Funktionen steht in GIMP nicht zur Verfügung, beispielsweise können Sie mit der Computer-Maus keine Druckempfindlichkeit von Pinseln und Stiften nutzen, solche Aspekte werden dann über mathematische Verfahren wie Dynamik Emulieren umgesetzt (in einigen Menüs zu finden).

Hinweis | Zwar benutzen Profigrafiker so genannte Grafiktablets oder Digitizer aber auch mit der schnöden Computer-Maus können Sie bereits ganz hervorragende Arbeiten in GIMP leisten. Ein Großteil der Anwender kommen damit absolut aus.

Verwandte Beiträge

Schauen Sie sich auch die folgenden Beiträge an in denen das Werkzeug Anwendung findet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Maus_Computer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.