Ebenen erstellen und benennen

Öffnen Sie mit GIMP eine bestehende Bilddatei oder beginnen Ihre Arbeiten zu einer neuen Grafik, so besitzen Sie bereits eine erste Ebene auf der Sie arbeiten können – die Ebene Hintergrund.

Die Ebene Hintergrund ist zunächst allen Grafiken in GIMP gemeinsam, da sie immer erzeugt wird. Es ist allerdings nicht zwingend diese auch weiterhin zu behalten. Sie können sie ganz nach Ihren wünschen umbenennen, verschieben, löschen oder auch nachträglich mit Transparenz versehen.

Reicht diese einzelne Hintergrundebene nicht mehr aus, können Sie weitere Ebenen anlegen. GIMP bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten um zusätzliche Ebenen zu erzeugen.

Das Menü Ebenen
Das Menü Ebenen

Über das Menü | Über das Menü Ebenen • Neue Ebene können Sie direkt im Zeichenfenster neue Ebenen anlegen [Alt]+[E]+[N] um das Menü aufzuklappen oder [Shift]+[Strg]+[N] für den Shortcut).

Über das Ebenendock | Sie können auch den Dialog Ebenen dazu verwenden weitere Ebenen zu erstellen. Klicken Sie einfach auf den Button ? um diese zu erzeugen. Die neue Ebene wird immer über die aktuell gewählte gelegt.

Der Dialog „Ebenen“ bietet Ihnen noch eine weitere Option. Durch zusätzliches Drücken der Taste Shift werden die Werte der aktiven Ebene auf die neue Ebene übernommen, es folgt keine weitere Rückfrage über den Dialog Neue Ebene.

Dialog Neue Ebene
Dialog Neue Ebene

Dialog „Neue Ebene“ | Egal ob Sie Ebenen über das Menü oder über das Ebenendock anweisen, in beiden Fällen erscheint der Dialog „Neue Ebene“. In diesem Dialog legen Sie die anfänglichen Eigenschaften einer Ebene fest.

Ebenenname | Vergeben Sie in diesem Feld ? einen sprechenden Namen der auch den Zweck oder den Inhalt der Ebene widergibt. Diesen Namen können Sie später auch nachträglich im Ebenendock mit einem Doppelklick anpassen oder Sie rufen dort das Kontextmenü auf dem Ebenennamen auf und wählen dort den Punkt Ebeneneigenschaften es öffnet sich das folgende kleine Eingabefenster.

Breite, Höhe, px | Mit den beiden SpinBoxen ?, ?, ?, kann die Größe der neuen Ebene in Pixel oder einer anderen Maßeinheit erstellt werden. Vorbelegt ist immer die Größe der aktiven Grafik.

Ebenen Füllart
Ebenen Füllart

Ebenenfüllart | Die neue Ebene erhält sofort bei ihrer Erstellung eine Füllung ?. Dies kann die Vordergrundfarbe, Hintergrundfarbe oder transparent sein. Die Farbe weiß wurde separat aufgenommen, da sie häufig gebraucht wird und Vordergrund- und Hintergrundfarbe auch andere Werte im Werkzeugkasten enthalten können.

Legen Sie neue Ebenen an, sind diese immer in der Ebenenfüllart „transparent“ vorbelegt, da dies die sinnvollste und meist benutzte Variante ist.

Ebenen zwischen Bildern austauschen: Wenn Sie einzelne Ebenen zwischen verschiedenen Grafikdateien austauschen wollen, können Sie diese einfach mit „Drag and Drop“ aus dem Ebenendialog der Quelldatei herausziehen und auf das Zeichenfenster der Zielgrafik fallen lassen. Die Ebene wird bei diesem Vorgang nicht verschoben sondern lediglich kopiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.