Was sind Ebenen in GIMP

Einfach formuliert, können Sie Ebenen mit den einzelnen Folien eines Overhead-Projektors vergleichen, bei dem jede einzelne Folie verschiedene grafische Objekte enthält.

Ebenen Schema in GIMP
Ebenen Schema in GIMP

Erst wenn alle Folien des Projektors Schicht für Schicht aufgelegt sind stellt sich das komplette Bild Ihrer Grafik dar – dies gilt auch für die Ebenen in GIMP.

Auch wenn Bilder aus vielen unterschiedlichen Ebenen bestehen, stellen sie sich in Summe als ein einzelnes Bild für den Betrachter dar. Erst der Blick in den Dialog „Ebenen“ (Strg+L) offenbart die verschiedenen Schichten bzw. Ebenen des Bildes.

Rathaus Hannover mit drei übereinander liegenden Ebenen
Rathaus Hannover mit drei übereinander liegenden Ebenen

Wenn Sie GIMP starten und über das Menü Datei • Neu… eine neue Datei anlegen, enthält Ihre Grafik bereits eine erste Ebene. Auch wenn Sie eine bestehende Bitmap-Datei oder ein Foto über Datei • öffnen… aufrufen, enthält das Zeichenfenster eine Ebene. In beiden Fällen ist es die aktuell angezeigte Ebene in Form des Hintergrundes oder des Motivs Ihres Fotos.

Vorteile | Ebenen ermöglichen Ihnen das unabhängige Bearbeiten einzelner Grafikobjekte die auf getrennten Ebenen liegen.

wilber-help-transHinweis | GIMP unterscheidet in zwei Arten von Ebenen. Zum einen können Ebenen mit einer Farbe (Vorder-, Hintergrundfarbe oder weiß) gefüllt sein und zum anderen Ebenen ohne Farbe, dies sind transparente Ebenen mit Alphakanal. Solche werden durch ein Schachbrettmuster symbolisiert.

Rathaus Hannover schematisch mit drei Ebenen dargestellt
Rathaus Hannover schematisch mit drei Ebenen dargestellt

Durch die Arbeitstechnik mit unterschiedlichen Ebenen können Sie komplexere Grafiken collagieren. Es entstehen neue Bilder die aus verschiedenen Einzelgrafiken oder einzelnen Bildelementen bestehen können.

Sie können zu jedem Zeitpunkt die Anzeigereihenfolge der einzelnen Schichten Ihres Bildes ändern, also Elemente des Hintergrundes weiter in den Bildvordergrund setzen oder umgekehrt (Stichwort: Ebenen verschieben, siehe Kapitel 8.4). Sie sind dadurch auch in der Lage ein Bildmotiv mit verschiedenen Motivhintergründen auszuprobieren um sich für die beste Variante zu entscheiden (Stichwort: Ebenen-Komposition, siehe Kapitel 8.8).

Die Deckkraft einzelner Ebenen lässt sich zu jedem Zeitpunkt einstellen. Folglich können Sie die Transparenz von Bildelementen auf den betreffenden Ebenen beeinflussen.

Für jede einzelne Ebene können Sie zudem festlegen wie deren Pixelwerte mit Pixelwerten anderer Ebenen mathematisch verrechnet werden sollen (Stichwort: Ebenen Modus, siehe Kapitel 8.7).

Namensvergabe zur besseren Übersicht
Namensvergabe zur besseren Übersicht

Durch die Vergabe von sinnvollen Namen für einzelne Ebenen verleihen Sie Ihren Grafiken mehr Struktur und Ordnung. Zusätzlich können Sie Ebenen auch in Ordnern gruppieren bzw. zusammenfassen.

Unterstützung durch GIMP | Sie können in GIMP so viele Ebenen erzeugen wie Sie für Ihre Grafik benötigen. Die Obergrenze für die maximale Anzahl wird dabei maßgeblich durch die freien Ressourcen Ihres Rechners bestimmt – also freier Arbeitsspeicher, freier Festplattenplatz und nicht zuletzt ist auch die Leistung des Prozessors ausschlaggebend.

GIMP stellt Ihnen für diese Arbeitstechnik ein eigenes Kontrollzentrum zur Verfügung, den Dialog „Ebenen“. Über diesen leistungsstarken Dialog erhalten Sie die Kontrolle über alle Bildebenen in Ihren Dateien.

wilber-help-transZur Erinnerung | GIMP-Einstellungen – Über den Menüpunkt Bearbeiten – Einstellungen gelangen Sie in die Grundeinstellungen des GIMP. Dort können Sie mit dem Reiter Neues Bild festlegen, wie Ebenen in neuen Bildern erzeugt werden, entweder werden diese transparent erzeugt oder bei Erstellung bereits mit einer Farbe gefüllt.

wilber-help-transPraxistipp | Wenn Sie die einzelnen Ebenen in Ihrer Grafik dauerhaft und unverändert erhalten wollen, dann sollten Sie Ihre Daten zwingend im Format XCF speichern. Bitmapformate wie beispielsweise JPG, BMP, TIFF oder PNG können keine Ebenen speichern, dies vermag ausschließlich das Format XCF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.