Rote Augen entfernen I mit GIMP

Auf vielen Aufnahmen mit der Kompaktkamera tauchen immer wieder die so genannten roten Augen auf. Es handelt sich dabei um ein rein physikalischen Effekt aus dem Bereich der Optik. Die Augen der abgelichteten Personen leuchten förmlich rot auf. Dieses Beispiel funktioniert nur ab der Version 2.6 wenn Sie eine frühere Version des GIMP nutzen, können Sie in Rote Augen entfernen II nachlesen.

Bedingt wird dies dadurch, dass das verwendete Blitzlicht sehr nahe an der Achse des Objektivs liegt. Die Reflexion des Blitzes wird von der stark durchbluteten Netzhaut des Menschen zum Objektiv zurückgeworfen und schimmert daher rot (bedingt durch die vielen Blutgefäße der Netzhaut).

Rote Augen mit GIMP

Der so genannte Rote Augen-Effekt

Das Bild oben zeigt eine den so genannten Effekt rote Augen der durch die Blitzlichtreflexion auf der Netzhaut des Auges entsteht. Solche Bilder können natürlich ein schönes Foto oder Motiv zu nichte machen. Sie haben daher in GIMP sehr einfache Möglichkeiten dieses Problem auf Ihren Fotos zu korrigieren. Seit der Version 2.6.x bietet GIMP einen eigens dafür entwickelten Filter um diese Bilder zu bearbeiten. Sie können ihn über das Menü Filter - Verbessern - Rote Augen entfernen... im Menü der Dropzone aufrufen. Sie arhalten im Aunschluß daran den folgenden Dialog.

GIMP Dialog ROte Augen entfernen

Dialog Rote Augen entfernen

Der Dialog Rote Augen entfernen startet auch mit einem bereits voreingestelltem Wert. Sehr wertvoll ist allerdings der kleine Text der unterhalb des Schiebereglers in kursiver Schrift erscheint. Der Filter entfaltet seine Wirkung auf das komplette Bild, dies kann natürlich mit Farbveränderungen einher gehen die Sie eventuell nicht wünschen. Sie sollten daher den durch den Filter zu bearbeitenden Bereich sinnvoll mit einer Maske einrahmen.

GIMP Maske rote Augen

Hilfslinien ziehen um besser maskieren zu können

Maskieren Sie mit Hilfe der Kreismaske die Pupille des Auges. Wenn Sie möchten, können Sie vom Lineal der Dropzone noch vier Hilfslinien abziehen und als Fanggitter platzieren. Ziehen Sie jetzt eine Kreismaske auf und lassen diese an den Hilfslinien einrasten. Rufen Sie dann den Menüpunkt Filter - Verbessern - Rote Augen entfernen... auf.

Dialog Rote Augen entfernen 50

Dialog mit Defaulteinstellung 50 Prozent

Wenn der Dialog erneut mit dem voreingestellten Wert startet, können Sie das Ergebnis wie im Bild oben sehen. Die Pupille ist zwar noch ein wenig rot umrandet und deutet noch nicht sehr deutlich auf eine saubere Korrektur hin.

Dialog Rote Augen entfernen 100

Dialog mit 100 Prozent Filterwirkung

Stellen Sie den Schieberegler bis auf 100 Prozent ein. Erst jetzt können Sie eine deutliche Verringerung des Rote-Augen-Effektes wahrnehmen. Wenn Sie OK drücken wird die Bearbeitung für dieses Areal am Auge von GIMP durchgeführt.

Ergebnis rote Augen entfernt

Ergebnis des Filters Rote Augen entfernen

Sie sehen im Bild oben das Ergebnis der Retusche der roten Augen mit GIMP. Wenn Sie mit dem ersten Schritt der Bearbeitung nicht zufrieden sind, können Sie natürlich noch weitere Schritte mit diesem Filter und anderen Werten durchführen.

Hinweis | Sofern Sie GIMP in der neuesten Version verwenden, können Sie die hier beschriebene Arbeitsweise verwenden. Frühere GIMP-Versionen kennen diesen Filter natürlich noch nicht. In diesem Fall müssen Sie eine andere Technik zum Einsatz bringen. Schauen Sie sich den nachfolgenden Artikel an, der genau den Fall beschreibt, wenn Sie mit einer älteren GIMP-Version arbeiten.

GIMP 2.4 GIMP 2.6 GIMP 2.8