Schlagwort-Archive: Blog

GIMP Retusche Teejunkie

Meine aus Instagram bekannte Retusche “Teejunkie” ist als Projektbeschreibung mit Download des Grafikprojektes online gegangen. Der Artikel ist keine Schritt für Schritt Anleitung sondern eher als Beschreibung für die Herangehensweise gedacht. Sie können im XCF-File die einzelnen Ebenen und deren Wirkung gut für eigene Projekte studieren. Bitte beachten Sie das Copyright! /ol.

Downloads

Nachdem die Anzahl der Artikel wieder zunimmt, habe ich auch damit begonnen die zu einigen Beiträgen gehörenden XCF-Datein als Download am Ende des jeweiligen Beitrags anzubieten. Sie können das native und ungefährliche XCF-File anklicken, Ihr Rechner startet GIMP und läd die Datei automatisch für Ihre Bearbeitung. Eine alphabetische Auflistung finden Sie auch in der Sitemap (im Menü oben). /ol.

Bing.com vs. Google.de

Lange war ich ein großer Fan der Suchmaschine GOOGLE, ab und zu bin ich als Google-Fanboy mit BING fremd gegangen. Im Laufe der Erstellung meiner Artikel, stelle ich jedoch immer häufiger fest, wie schnell die Suchmaschine BING meine Seiten und Beiträge durchforstet. Das Resultat? Meist sind neue Beiträge bereits am Folgetag in der Suchmaschine BING zu finden – WOW!!! Hingegen dauert die Aktualisierung bei GOOGLE teils Wochen bis Monate. /kat.

GIMP Handbuch als PDF

Ich werde oft via e-Mail angesprochen das GIMP-Handbuch als PDF herauszugeben und ganz ehrlich, ich habe oft daran gedacht dies zu tun aber bei genauerer Überlegung ist dies eine blöde Idee. Denn: Ein PDF mit gefühlten 40MB ist nur sehr schwer zu handhaben, es gibt ungeheure Ladezeiten und viele e-Mail Postfächer weisen solch große Dateien automatisch ab. Auch die Aktualität leidet extrem, denn einen Artikel im Web kann ich schneller und einfacher aktuell halten als das bereits verteilte PDF. Zudem erzeuge ich über die Webseite auch Kommunikation mit dem Leser und kann erkennen welche Themen es wert sind behandelt zu werden, diese wertvolle Arbeit kann das PDF nicht leisten. /chr.