Schlagwort-Archive: GIMP

Freie Bildbearbeitung: GIMP 2.10 schließt zu Photoshop auf

Nach der Veröffentlichung von GIMP 2.8 vor fast sechs Jahren ist die neue Version das erste Major-Release. GIMP 2.10 hat eine geänderte Oberfläche. Der Bildeditor bietet vier Themes, darunter eine neue dunkle Oberfläche, und Unterstützung für HiDPI-Displays (High Dots Per Inch) wie Apples Retina-Bildschirme. GIMP 2.10 unterstützt vier verschiedene Symbolgrößen für seine Werkzeugleisten.

GIMP 2.10 arbeitet mit der Grafikbibliothek GEGL, was unter anderem eine Bearbeitung von Belichtung, Kontrast, Helligkeit, Sättigung und Farbe mit 16 Bit beziehungsweise 32 Bit Farbtiefe pro Kanal ermöglicht. Die Vorgängerversionen arbeiteten mit 8 Bit Farbtiefe pro Kanal. Die Entwickler integrierten die Farbmanagement-Funktionalität nativ in GIMP 2.10, so dass kein Plugin mehr erforderlich ist. Außerdem bietet GIMP 2.10 Multithreading-Unterstützung, um schneller arbeiten zu können. In diesen Punkten erreicht Gimp das Niveau von Photoshop – das Umsteigen erfordert jedoch immer noch etwas Einarbeitung, auch wenn einige Funktionen sehr ähnlich sind.

So wurden Compositing-Optionen für Layer eingeführt. GIMP ermöglicht es außerdem, dass Ebenengruppen Masken haben können. Mit dem Werkzeug Unified Transformation lassen sich mehrere Transformations-Tools anwenden, um ein Bild beispielsweise zu rotieren, zu skalieren oder zu verzerren beziehungsweise zu kippen, um eine Perspektivverzerrung zu ermöglichen. Weitere Änderungen sind in den Veröffentlichungsnotizen nachzulesen.

Wer will, kann die neue GIMP-Version von der offiziellen Projektwebsite herunterladen, wo sie als direkter Download und Torrent angeboten wird.

GIMP Radierer funktioniert nicht

Es kann manchmal passieren, das der Radierer des GIMP nicht so arbeitet wie Sie das möchten, dies kann verschiedene Ursachen haben. Bitte prüfen Sie folgendes:

Dazu passen diese Beiträge:
• “GIMP Radierer”

1.) Eventuell ist noch irgendwo im Bild eine Maske aufgezogen. Wählen Sie daher im Menü Auswahl – nichts aus oder drücken die Tastenkombination Strg+Shift+A

2.) Sie versuchen eventuell auf einer falschen Ebene zu radieren, schauen Sie im Dialog Ebenen nach ob Sie die korrekte Ebene aktiviert haben. Aktivieren Sie den Dialog ggf. mit Strg+L

3.) Sofern Ihre Ebene keinen Alphakanal enthält radiert der GIMP Radierer automatisch immer auf die Hintergrundfarbe. Fügen Sie der Ebene einen Alphakanal hinzu um transparent zu radieren.

GIMP Retusche Teejunkie

Meine aus Instagram bekannte Retusche “Teejunkie” ist als Projektbeschreibung mit Download des Grafikprojektes online gegangen. Der Artikel ist keine Schritt für Schritt Anleitung sondern eher als Beschreibung für die Herangehensweise gedacht. Sie können im XCF-File die einzelnen Ebenen und deren Wirkung gut für eigene Projekte studieren. Bitte beachten Sie das Copyright! /ol.

Downloads

Nachdem die Anzahl der Artikel wieder zunimmt, habe ich auch damit begonnen die zu einigen Beiträgen gehörenden XCF-Datein als Download am Ende des jeweiligen Beitrags anzubieten. Sie können das native und ungefährliche XCF-File anklicken, Ihr Rechner startet GIMP und läd die Datei automatisch für Ihre Bearbeitung. Eine alphabetische Auflistung finden Sie auch in der Sitemap (im Menü oben). /ol.