Der Pinsel

GIMP Pinsel
GIMP Pinsel Standardeinstellungen

Der klassische GIMP-Pinsel ist das typische Zeichenwerkzeug, da er die natürlichste Entsprechung in der realen Welt besitzt. Die meisten Menschen kennen einen Pinsel aus eigener Erfahrung und können problemlos mit diesem Werkzeug umgehen.

Dem GIMP Pinsel fehlt jedoch das typisch menschlich organische, daher bietet er eine Vielzahl von Einstellungen, um dieses Manko auszugleichen, beispielsweise kann ihm Zittern oder eine mathematische Dynamik hinzugefügt werden. All dies soll dem menschlichen Zeichenstil näher kommen.

Der GIMP Pinsel gehört damit zu den Leistungsstärksten Werkzeugen in dieser Bildbearbeitung.

Einsatz

Der Pinsel des GIMP kommt überall dort zum Einsatz in dem es auf die künstlerische und freie Gestaltung von Grafikarbeiten an kommt. Besonders sinnvoll ist der Einsatz des Pinsels im Zusammenhang mit einem Grafiktablet.

Durch den Einsatz eines Grafiktablets können Sie den vollen Funktionsumfang aller Pinseleigenschalten nutzen, wie zum Beispiel den Druck.

Optionen

Der Pinsel bietet Ihnen sehr viele Einstellmöglichkeiten, um ihn an Ihren persönlichen Zeichenstil optimal anzupassen. Auch mit der Computermaus können Sie bereits eine Vielzahl der Funktionen sehr gut verwendet.

Modus | Sie können den Pinsel mit den Pixeln der Grafik auf mathematische Weise verbinden lassen. Auf diese Weise erhalten Sie verschiedene grafische Effekte.

Deckkraft | Die Deckkraft steuer wie stark der Pinsel pigmente auf dem Zeichenblatt absetzt, also wie stark deckend er zeichnet.

Pinsel | GIMP bietet Ihnen bereits out of the box eine Vielzahl verschiedener Pinselformen. Zusätzlich können Sie auch eigene und individuelle Pinsel für GIMP installieren. Neben einer Vorschau können Sie in dieser Combobox die gewünschte Pinselform auswählen.

Größe | Mit dieser Option legen Sie fest wie groß die Pinselspitze sein soll.