GIMP 2.10 inneren Schatten erstellen

Schatten nach innen zeigen lassen – Drop Shadow (legacy)

Im Normalfall umfließen Schatten die Objekte oder Schriften außen herum, Sie können mit GIMP aber auch Schatten erzeugen die ins Innere zeigen. In diesem Beitrag verwende ich eine einfache rechteckige Maske, um einen Schatten zu erzeugen der nach innen zeigt.

GIMP Maske erstellen Schatten
GIMP Maske erstellt auf der Ebene “Hintergrund”

Invertieren Sie die Maske mit der Tastenkombination Strg+I oder dem Menüpunkt Auswahl – Invertieren. Würden Sie dies nicht tun, würder der Filter Schlagschatten wie gewohnt einen Schatten außen um die Maske herum erzeugen.

GIMP Schatten Maske invertiert
Text

GIMP symbolisiert die invertierte Maske mit einer animierten Ameisenlinie die auch den gesamten Bildrand umschließt. Rufen Sie im Anschluß daran das Menü Filter – Licht und Schatten – Schlagschatten (legacy) auf.

GIMP Filter Drop Shadow
Filter Schlagschatten Drop Shadow einstellen

X-Versatz | Stellen Sie mit diesem Wert den Versatz des Schattens nach links (negative Werte) und nach rechts (positive Werte) ein. Den X-Versatz können Sie auch später noch korrigieren, indem Sie die Ebene Drop Shadow (die von diesem Filter erzeugt wird) in X-Richtung verschieben.

Y-Versatz | Möchten Sie den Schatten nach oben (negativer Wert) oder nach unten (positiver Wert) versetzen, dann geben Sie hier einen ganzzahligen Wert ein. Den Y-Versatz können Sie auch später noch korrigieren, indem Sie die Ebene Drop Shadow (die von diesem Filter erzeugt wird) in Y-Richtung verschieben.

Weichzeichnenradius | Dieser Wert bestimmt wie soft der Schatten in den Hintergrund übergeht. Hohe Werte bedeuten sehr weiche Übergänge, kleine Werte erzeugen härtere und abrupte Übergänge zum Hintergrund

Deckkraft | Möchten Sie einen dezenten und unaufdringlichen Schatten mit GIMP erzeugen, dann verwenden Sie hier kleine Prozentwerte, soll der Schatten kräftiger ausfallen müssen Sie hohe Werte bis maximal 100% nutzen. Die Deckkraft können Sie später noch korrigieren, indem Sie die Deckkraft der Ebene Drop Shadow (die von diesem Filter erzeugt wird) im Dialog Ebenen nachträglich anpassen.

Größenänderung zulassen | Stellt der Filter fest, das der Schatten über den Bildrand gehen würde, können Sie dem Filter erlauben das Bild oder die Ebene zu vergrößern damit der Schatten darauf Platz findet.

GIMP inner Schatten mit Maske
Durch invertieren der Maske richtet sich der Schatten nach innen statt nach außen

Bestätigen Sie den Dialog Schlagschatten, erhalten Sie in etwa ein Ergebnis wie Sie es im Bild oben sehen können. Sie können die Maske jetzt mit der Tastenkombination Shift+Strg+A entfernen.

GIMP Schatten nach innen zeigen
Das fertige Bild mit einem Schatten der nach innen geht

Der Filter Schlagschatten erzeug eine neue Ebene mit dem Namen Drop Shadow, diese Ebene können Sie auch später noch in ihrer Deckkraft und Position regulieren, um so die Schattenwirkung besser anzupassen.

Hinweis | Auch wenn es so aussieht als wäre in der Zeichnung ein Loch, es ist lediglich eine neue Ebene Drop Shadow entstanden deren Schattenverlauf am Rand hart abgegrenzt ist (durch die invertierte Maske). Sie können diese Technik auch mit jeder anderen Maskenart ausprobieren.

Schatten sind out:

Schatten sind so gut wie ausgestorben, sie sind out. Versuchen Sie auf Schatten als gestalterisches Mittel in Ihren Designs und Arbeiten zu verzichten. Natürlich gibt es Ausnahmen. In Retuschen, um einen gewissen Realismus in Verbindung mit Objekten zu erzielen oder im dezenten Einsatz als Bildelement sind sie immer noch anzutreffen.

Das könnte interessant sein

➧ GIMP 2.10 Text Schrift mit Schatten
➧ GIMP 2.10 Schatten erstellen
➧ GIMP 2.10 Auswahl umkehren

Über Oliver Lohse

Das GIMP-Handbuch bietet vollständige deutsche Tipps, Tricks, Anleitungen und Downloads im Bereich Bild- und Fotobearbeitung mit GIMP. Oliver Lohse (Chefredakteur)